Hanfsamen - Cannabis Samen - Marihuana Samen Shop

Der Hanfsamen Online Shop von Irierebel ist in Zusammenarbeit mit den Hanfsamenbanken Sensiseeds, Amsterdam Marijuana Seeds und Weed Seed Shop entstanden und greift durch die langjährige Erfahrung und Arbeit auf einen großen Fundus von verschiedenen Hanfsamen Sorten zurück.

siegel-march.de Trustcheck Seal

Das Spektrum an Vielfalt der verschiedenen Hanfsamen Sorten umfasst den ganzen Globus von ihrem Ursprung. Viele dieser Sorten wurden zu resistenten Pflanzen weiterentwickelt, die in ihrer neuen nördlichen Heimat kein Problem haben zu wachsen und zu gedeihen. Aber auch die Originale wurde ihrer Ursprünglichkeit bewahrt, während sie bei uns im Exil vor der Ausrottung beschützt wurden. Dadurch gelingt es uns eine sehr große Auswahl an den besten und zum Teil auch preiswertesten Hanfsamen anzubieten. Darunter befinden sich reguläre sowie feminisierte Hanfsamen welche nur weibliche Hanfpflanzen hervorbringen aber auch Automatic Hanfsamen. In unserem Sortiment finden Sie Phänotypen aus aller Welt die neue Kreuzung hervorgebracht haben, welche unter anderem auch zu zahlreichen Cannabis Cup Gewinnern zählen. Alle Hanfsamen entsprechen höchster Qualität und werden seriös, sicher und zuverlässig versendet.

Reguläre Hanfsamen - Cannabis Samen
Feminisierte (weibliche) Hanfsamen - Cannabis Samern
Automatic (Autoflowering) Hanfsamen - Cannabis Samen

Reguläre Hanfsamen - Cannabis Samen

       Afghan # 1                    Carlifornia Indica                  Afghan Kush                      Early Pearl                      Black Domina

Feminisierte (Weibliche) Hanfsamen - Cannabis Samen

        Super Cheese             Super Silver Cheese                 K-Train                          Silver Haze  #9                       Top 44

Automatic - Autoflowering Hanfsamen - Cannabis Samen

    Northern Lights                        AK 48                                White Haze                           Skunk #1                       WSS Skunk

Cannabis Cup Gewinner - Hanfsamen hohe Preisklasse

       Ed Rosenthal                     Jack Herer                        Marley´s Collie                  Mr.Nice G13                      Hashplant

Vorteile beim Kauf von Hanfsamen im Hanfsamen Online Shop

  • Große Auswahl von verschiedenen Hanfsamen Sorten mit Beschreibung der Charakteristika, Herkunft und des Phänotypen.
  • Hohe Keimrate der in unserem Shop gekauften Hanfsamen. Bei ordnungsgemäßer Handhabung liegt die Keimrate bei 80 - 100 %.
  • Die Möglichkeit auf eine große Auswahl von hochqualitativen regulären Hanfsamen zurückgreifen zu können.
  • Viele Hanfsamen Sorten auch der berühmten Klassiker sind als feminisierte Hanfsamen bzw. weibliche Cannabis Samen erhältlich.
  • Ein stetig wachsendes Sortiment an Autoflowering Hanfsamen oder auch Automatc Cannabis Samen, welche sich ideal für den Anfänger eignen, wenn weniger Platz zur Verfügung steht oder wenn in kürzerer Zeit Ernten erzielt werden sollen.
  • Bequemer Einkauf über unseren Hanfsamen Shop mit sicherem, zuverlässigen und diskreten Versand.
  • Bestellung können in fast alle EU-Staaten versendet werden und zum Teil auch Weltweit.

Hanfsamen Typen

Reguläre Hanfsamen - Cannabis Samen

reguläre Hanfsamen - Cannabis Samen

Unter regulären Hanfsamen bzw. Strains versteht man jene Samen, die zu gleichen Teilen weibliche sowie männliche Hanfsamen beinhalten können. Diese haben weder feminisierte noch automatisierte Eigenschaften. In dieser Kategorie findet man die größte Vielfalt an verschiedenen Hanfsorten (Strains), bei welche einige Sorten nur als Reguläre Hanfsamen erhältlich sind. Dazu gehören die meisten Cannabis Cup Gewinner.

Hier muss beim Anbau auf männliche Pflanzen geachtet und gegebenefalls ausselektiert werden .

Feminisierte Hanfsamen - Cannabis Samen

feminisierte Hanfsamen - Cannabis Samen

Feminisierte Hanfsamen sind wie der Namen schon erahnen lässt, Cannabis Samen die durch ein spezielles Zuchtverfahren nur weibliche Hanfpflanzen hervorbringen und somit Ideal für den gezielten Anbau sind. Hier fällt die Selektion der männlichen Hanfpflanzen weg.

 

Bei der herkömmlichen Vermehrung wird durch den Pollen einer männlichen Hanfpflanze, welcher XY Chromosome enthält, die Blüte einer weiblichen Hanfpflanze, welche XX Chromosome enthält, befruchtet.

Das X  steht für das weibliche und Y für das männliche Chromosom.

Um bei der Befruchtung kein männliches Chromosom in die Samenbildung mit einzubringen, wird nur ein Pollen der männlichen Blüte verwendet, die keine Y Chromosome enthalten. Dadurch ist es möglich rein weibliche Hanfsamen zu züchten.

Automatic Hanfsamen - Autflowering Cannabis Samen

Automatic - Autoflowering Hanfsamen - Cannabis Samen

Eine weitere Kategorie die den Hanfsamen Shop unterteilt sind die Automatic - Autoflowering Hanfsamen - Cannabis Samen. Hierbei handelt es sich um Hanfsorten, die durch das Einkreuzen spezieller Pflanzeneigenschaften mittels zb. Ruderalis die Eigenschaft des automatischen Blühens bekommen haben. Das bedeutet das jene Hanfsamen, Hanfpflanzen hervorbringen, deren Blütephase nicht vom Lichtzyklus abhängig ist, sondern in einem bestimmten Alter automatisch in die Blüte gehen, unabhängig der Dauer der Lichteinstrahlung.

In der Regel beginnt die Blüte bei diesen, wenn die Hanfpflanzen eine Größe erreicht haben, bei dem sie das 5 - 8 Blattpaar entwickelt haben. Dadurch bleiben die Pflanzen gedrungener und sind schneller erntereif.

In einer Outdoor Saison können dadurch mehrere Ernten pro Saison eingefahren werden und Indoor sogar 10 Wochen nach der Keimung Erntereif sein. Außerdem sind diese auch feminisiert.

Allgemeines über Hanfsamen bzw. Cannabis Samen

weibliche und männliche Blüten einer Hanfpflanze

Die Hanfsamen sind die Samen die weibliche Hanfpflanzen nach einer erfolgreichen Befruchtung erzeugen um ihre Art zu Vermehren und zu Erhalten. Die weiblichen Blütenstände werden dabei von dem Pollen der männlichen Hanfpflanze bestäubt und dabei die Erbeigenschaften selbiger auf die Nachkommenschaft sprich der Hanfsamen übertragen.
Das bedeutet das es Hanf als weibliche sowie männliche Pflanze gibt, welche in der Fachsprache als getrennt geschlechtlich (diözisch) bezeichnet werden.
Hanfsamen können sich ausschließlich durch die Blüten der weiblichen Hanfpflanze bilden nachdem diese Blüten die auch Buds genannt werden, von dem Pollen der männlichen Blüte der männlichen Hanfpflanze bestäubt bzw. befruchtet wurden. Dieser Pollen wird über die sogenannten Narben welche sich im Blütenkelch (Calyx) der weiblichen Blüte befinden und als 2 weiße Härchen aus dem Blütenkelch herausragen aufgefangen.

Hanfsamen in einem Blütenkelch (Calyx)

Da bei der Entstehung der Hanfsamen männliche sowie weibliche Hanfpflanzen benötigt werden bzw. beteiligt sind, tragen auch diese Hanfsamen die Erbmerkmale beider Elternteile in sich.

Die Hanfsamen brauchen ein paar Wochen zur Reife und stoßen bei ausgewachsener Größe den Blütenkelch auf und können so durch nur kleine Bewegungen durch Wind oder Wild sich aussäen, wurzeln und neue Hanfpflanzen bilden. Diese Hanfsamen nennt man auch "Reguläre Hanfsamen", da sie auf konventionelle Art entstanden sind und beide Geschlechter in sich tragen. Daher entscheidet der Zufall ob eine weibliche oder männliche Pflanze aus einem dieser Hanfsamen entspringt.

Hanfsamen - Cannabis Samen als Rohstoff und Quelle für Lebensmittel

Hanfsamen bzw. Cannabis Samen werden seit vielen Jahrhunderten als Quelle von Nahrungsmitteln geschätzt und verwendet. Entgegen etwaiger unwissender Meinung, beinhalten Hanfsamen keine psychotropen Substanzen wie eine ausgewachsene Hanfpflanze. Jedoch sind sie reich an ungesättigten Fetten, vor allem essentiellen Fettsäuren, Proteinen und Ballaststoffen und sind dadurch sehr gesund und nahrhaft. Dadurch lässt sich aus den Hanfsamen eines der gesündesten Speiseöle überhaupt erzeugen und nur ca. 20 Gramm täglich reichen um den Tagesbedarf an essentiellen Fettsäuren zu decken und Erkrankungen vorzubeugen.

Auch die 8 der 21 essentiellen Aminosäuren die der Körper selbst nicht herstellen kann und von außen zugefügt werden müssen, damit der menschliche Körper die lebensnotwendigen Körperproteine in ausreichender Menge aufbauen kann, beinhalten die Hanfsamen.

Leider wurde seit der Prohibition der 1930’er Jahre ausgehend von Vereinigten Staaten von Amerika die Hanfproduktion bzw. der Hanfanbau in den meisten Ländern untersagt und somit auch die kostbaren Erzeugnisse die aus den Hanfsamen gewonnen werden können. Seit einigen Jahren findet Hanf und dessen Samen immer mehr wieder an Aufmerksamkeit, welches nicht zuletzt der allgemeinen Aufklärung zu schulden ist, trotz gegensätzlicher Gesetzeslage.

Anatomie des Hanfsamen - Cannabis Samen

Anatomie eines Hanfsamen

Hanfsamen - Cannabis Samen keimen lassen - Methoden

Um Hanfsamen keimen zu lassen benötigt es idealerweise eine Temperatur von ca. 20–25 ° C und genügend Feuchtigkeit. Ein qualitativ hochwertiger und gesunder Samen wie jene die in unserem Hanfsamen Shop käuflich erwerbbar sind, keimen ca. nach 1–7 Tagen. Minderwertige Cannabis Samen wie jene aus Hanfblüten (Marihuana), welches nicht mit der Absicht erzeugt wurde um Hanfsamen zu erhalten, keimen in der Regel schlecht oder gar nicht. Um eine gesunde und prachtvolle Hanfpflanze zu erhalten sollte auch schon bei der Keimung auf die richtige Vorgehensweise geachtet werden.

1. Methode zur Keimung von Hanfsamen

Hanfsamen zwischen 2 feuchte Tücher legen

Bei dieser Methode werden die Hanfsamen vor-gekeimt bevor diese dann in das eigentliche Medium z.B. Erde kommen.

Dafür benötigen sie einen Teller oder eine Unterlage, welche kein Wasser absorbiert, zwei Tücher wie z.B. Küchenrolle und einen Platz mit einer Temperatur von ca. 20-25°C.

Beginnen sie damit, das sie das erste Tuch mit Wasser befeuchten, sodass es richtig nass ist und legen sie dieses dann auf den Teller.

Einen Deckel auf die 2 feuchten Tücher geben in denen sich die Hanfsamen zu keimen befinden

Danach geben sie die Samen, die zur Keimung vorgesehen sind auf das befeuchtete Tuch. Befeuchten Sie nun das zweite Tuch und legen sie dieses über die Samen auf dem Tuch über dem Teller.

Jetzt können sie einen Deckel oder einen zweiten Teller darüber geben, da Hanfsamen kein Licht zum Keimen brauchen und dadurch die Feuchtigkeit länger in den Tüchern länger erhalten bleibt.

Tücher mit Hanfsamen feucht halten und auf Temperatur auchten

Kontrollieren Sie stets die Tücher ob diese feucht sind und befeuchten sie diese gegebenenfalls nach. Achten Sie darauf, das die Tücher niemals austrocknen, da die Samen dadurch absterben oder Schaden nehmen können. Und achten sie außerdem, das die Temperatur konstant zwischen 20-25° C beträgt. Falls sie wie beschrieben vorgegangen sind sollten die Hanfsamen nach ca. 1–7 Tagen gekeimt sein. Je nach Sorte aber vor allem Qualität kann es hier zu unterschiedlichen Ergebnissen kommen.

Die Hanfsamen sind nach ca. 1-7 Tagen gekeimt

Man erkennt daran, das ein Samen gekeimt ist, wenn die Schale des Samens aufgesprungen ist und eine kleine weiße Wurzel herausragt. Das ist die Keimlingswurzel und in der Schale befinden sich noch die Keimlingsblätter. Versuchen Sie nicht die Schale des Hanfsamen abzulösen, das macht die Pflanze von selbst. Die Pflanze würde dabei nur beschädigt. Nachdem die Samen gekeimt sind, sind diese bereit in ein Medium z.B. Erde, Cocos oder Steinwolle eingesetzt zu werden. Machen Sie dafür in dem dafür vorbereitetem Medium (z.B. Erde) ein Loch das 2 mal so tief ist wie der Samen lang.

Die gekeimten Hanfsamen in das Medium geben

Das entspricht ca. einer Tiefe von 2 bis 5 mm und platzieren sie den Hanfsamen mit Wurzel nach unten in das Loch. Geben Sie etwas vom Medium über das Loch aber nur soviel das kein Licht rein kann. Auf keinen Fall das Loch mit dem Samen mit dem Medium zustopfen. Das würde dem Samen es unnötig schwer machen an die Oberfläche durchzustoßen. Das Medium mit Wasser gießen und nach 1 bis 3 Tagen sollte sich der Keimling aufgerichtet haben und mit seinen Keimlingsblättern aus der Erde bzw. aus dem Medium hervorsprießen.

Der Hanfsamen wächst zu einer Hanfpflanze heran

Ab jetzt braucht der Keimling regelmäßig Licht und Wasser. Gewöhnen Sie den Keimling langsam an die Sonne indem sie ihn die ersten 1-2 Wochen im Halbschatten lassen oder unter Leuchtstoffröhren geben und nicht den ganzen Tag praller Sonneneinstrahlung aussetzen. Trotzdem sollte er den ganzen Tag Licht bekommen. Am besten zwischen 12 und 18 Stunden täglich. Nach der Eingewöhnungszeit können sie die kleine Pflanze nach draußen unter die Sonne geben oder unter eine Growlampe (Halogendampflampe, Natriumdampflampe oder LED Pflanzenlicht). Umso mehr Sonne die Pflanze dann bekommt umso dankbarer wird sie es ihnen sein.

2. Methode zur Keimung von Hanfsamen

Torfquellballen trocken und nass

Eine weitere Methode ist, den Hanfsamen in Torfquelltöpfen bzw. Torfballen keimen zu lassen. Diese Methode hat den Vorteil das der gekeimte Hanfsamen direkt in einem Medium keimt und nicht nach der Keimung in ein Medium eingesetzt werden muss.

In diesen Torfquelltöpfen oder Torfballen können die junge Hanfpflanze die ersten 1–2 Wochen heranwachsen und dann direkt mit dem Ballen in das nächste Medium (Erde, Kokos o.ä.) umgesetzt werden.

Torfquellballen wird mit Wasser aufgequollen

Diese Torfquellballen oder auch Jiffys genannt, können in jedem guten Growshop erworben werden.

Um sie für die Verwendung vorzubereiten, müssen diese in Wasser gegeben werden und darin aufquellen bis sie sich zu ihrer vollen Größe ausgedehnt und mit Wasser vollgesogen haben. Durch ein feines Netz das den Ballen umgibt, werden sie  zusammengehalten. Dieses Netz kann und soll auf dem Torfballen bleiben auch wenn dieser im späteren Verlauf in die Erde oder ein anderes Medium eingepflanzt wird.

Hanfsamen wird in Torfquellballen gegeben

An einer Seite des Torfquellballen befindet sich eine Öffnung bzw. eine Vertiefung. Diese Seite ist die Oberseite des Ballens. Wenn der Torfquellballen durch das vollsaugen mit Wasser die volle Größe erreicht hat, kann der Hanfsamen an der Oberseite in die Vertiefung mit der Spitze nach unten ca. 2–5 mm in den Torfballen gedrückt werden.

Danach decken sie den Hanfsamen leicht mit etwas Torf vom Torfballen zu, nur soviel das dieser leicht bedeckt ist und kein Licht dazu kommt. Stellen Sie den oder die Torfballen auf eine Unterlage,einen kleinen Topf oder Minigewächshaus, sodass dieser einen guten halt hat und überschüssiges Wasser ablaufen kann. Halten Sie ab sofort den Torfquellballen stets feucht aber nie zu Nass.

Hanfsamen ist gekeimt und ragt aus Torquellballen hervor

Nach 2–7 Tagen sollte der Samen gekeimt sein, der Sämling sich erheben und sich mit den Keimlingsblättern an der Oberfläche zeigen. Die Keimlingsblätter sind 2 runde, nicht typisch für Hanf gezackte Blätter und die weiße Keimlingswurzel fängt an sich in den Torfballen zu verwurzeln.

Ab sofort braucht der Sämling regelmäßig Licht. Am besten 12- 18 Stunden täglich. Zwar noch nicht so intensives Licht wie direkte Sonneneinstrahlung den ganzen Tag über aber im Maße von Halbschatten, Leuchtstoffröhren oder Fensterbank Niveau.

kleine Hanfpflanze in Torquellballen wird in Erde gesetzt

Nach ca. 1 Woche ist der Sämling bei richtiger Behandlung schon etwas gewachsen und hat schon das erste gezackte Blattpaar entwickelt.

Betrachten Sie den Torfballen ob der Sämmlingswurzel schon an einer Stelle durch den Torfballen gedrungen ist. Ist das der Fall, so ist der Sämling bereit samt Torfballen und Netz in das nächst größere Medium (Erde o.ä.) eingetopft (eingepflanzt) zu werden.

Graben Sie dafür ein Loch, das so tief,  wie der Ballen hoch ist und setzten sie diesen in das Loch. Bedecken Sie den Torfballen leicht mit dem Medium (Erde o.ä.) und drücken sie diese leicht an. Nach dem Ein bzw. Umtopfen mit Wasser angießen. Voilà!

Fragen zu den Zahlungsarten?                                                                                         Fragen zum Versand?

Homepage Übersetzung
Loading

Versand Details bei Kauf von Hanfsamen - Cannabis Samen
Reguläre Hanfsamen - Cannabis Samen
Feminisierte (weibliche) Hanfsamen - Cannabis Samen
Automatic (Autoflowering) Hanfsamen - Cannabis Samen
Growguide - Hanfanbau Anleitung
Mini Gewächshäuser & Anzucht Sets
Growguide - Hanfanbau Anleitung
Growlampen & Pflanzenlicht für den Hanfanbau
Newsletter

Info: Der Newsletter kann jederzeit abbestellt werden.

Kontaktformular - Kontaktiert uns bei Fragen

Folgt uns auf Facebook